Wichtige Neuigkeiten beim PyroNeo-System. Lesen Sie jetzt die Meldung: PyroNeo wird erwachsen

PC-Commander:FAQ

Aus PyroNeo Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Links zum PC-Commander:   → Kurzbeschreibung   → Bedienungsanleitung PC-Plugin   → FAQ   → Pläne und Dateien   → Aufbauanleitung   → Preisliste


FAQ-Seiten:   → System   → Commander   → Mini-Commander   → PC-Commander   → Zündmodul Phase I   → Zündmodul Phase II   → Audiomodul


Auf dieser Seite finden Sie Fragen und Antworten, die oft zum PC-Commander bzw. der Bedienung oder des Aufbaus gestellt werden. Wenn Sie Fragen haben und der Meinung sind, diese könnten sich andere Benutzer ebenfalls stellen, so fügen Sie diese einfach hinzu und senden eine EMail an info@pyroneo.de mit dem Hinweis, das Sie eine neue Frage gestellt haben.

So kann die Antwort auf Ihre Frage auch anderen Nutzern helfen.

Beachten Sie bitte, das es zu Fragen, die die gesamte Anlage betreffen, eine generelle FAQ-Seite gibt. Schauen Sie bitte auch dort nach, ob Ihre Frage bereits beantwortet wurde.


Allgemeines

Wie wird der PC-Commander bedient?

Der PC-Commander hat keine Bedienelemente, er ist ein reiner PC-Sender. Eine Bedienung/Konfiguration erfolgt daher direkt über den ansgeschlossenen PC.

Ich möchte den PC-Commander mit dem 500mW-Funktransceiver ausrüsten. Was muss ich beachten?

Der Energiebedarf des PC-Commanders wird ausschließlich über das USB-Kabel des PC bereitgestellt. Dort lässt sich gemäß USB-Spezifikation ein maximaler Strom von 500 mA entnehmen. Wenn der Transceiver mit 500 mW Ausgangsleistung betrieben werden soll, ist der Stromverbrauch jedoch erheblich größer. In so einem Fall kann es damit durch die Stromüberwachung des PCs zu Problemen kommen (z.B. wird der USB-Anschluss vom PC aus einfach abgeschaltet). Wegen dieser Probleme wird der Funktransceiver von der PC-Software standardmäßig auf 280 mW konfiguriert. Diese Leistung lässt sich über die Stromversorgung des USB noch problemlos verwenden. Wenn die Ausgangsleistung über den Konfigurationsdialog von Hand auf 500 mW gesetzt wird, wird eine entsprechende Warnung angezeigt.

Wenn ich den PC-Commander am PC anschließe, während ein Modul damit verbunden ist, wird das Modul eingeschaltet. Warum?

Der von uns im PC-Commander verwendete FTDI-Chip hat leider ein paar Eigenheiten. Unter anderem werden beim Verbindung und Trennen des PC-Commanders vom PC diverse Statusleitungen einige Male aktiviert. Diese Statusleitungen verwenden wir intern auch, um einen Einschaltimpuls an ein angeschlossenes Modul zu senden. Dieses Verhalten war uns bei der Entwicklung des PC-Commanders nicht bekannt und es lässt sich leider auch nicht verhindern. Es hat jedoch auch keine weiteren Auswirkungen als das angesprochene Einschalten eines verbundenen Kabelmoduls.

Wenn ich den PC-Commander vom PC trenne, während ein Modul damit verbunden ist, wird das Modul eingeschaltet. Warum?

Siehe vorherige Frage.

Sobald ich ein Modul mit meinem PC-Commander verbinde, wird es eingeschaltet - auch wenn der PC-Commander schon vorher mit dem PC verbunden war. Wie lässt sich dieses Verhalten abstellen?

In diesem Fall liegt eine falsche Einstellung des FTDI-Chips vor. Hier finden Sie eine Anleitung zur Behebung.

Das Modulupdate schlägt fehl. Beim Halten des Magneten am Moduleinschalter passiert nichts. Die LED leuchtet jedoch auch vorher schon grün.

Das Modul ist bereits eingeschaltet. Um dieses Verhalten abzustellen, beachten Sie bitte die vorherige Frage.